Vita

Porträt Oliver Lindner

Oliver Lindner (Foto: Nilz Böhme)

Oliver Lindner ist seit vielen Jahren selbstständiger Berater für strategische Kommunikation. Der gelernte Industriekaufmann und Verwaltungsfachwirt hat berufliche Erfahrungen in der Verbandsarbeit, im Deutschen Bundestag, bei einem Industrieunternehmen gesammelt. 15 Jahre hat er im Ministerium der Finanzen des Landes Sachsen-Anhalt in verschiedenen Aufgabenbereichen gearbeitet. Vom Ministerbüro, über den staatlichen Hochbau hat er schließlich verschiedene E-Government-Projekte verantwortet, wie die Einführung der E-Rechnung, die flächendeckende Versorgung der Behördenrufnummer 115 im Land Sachsen-Anhalt. Zudem war er verantwortlich für den Haushalt, hier insbesondere für die Finanzierung der OZG-Projekte.

Ab März 2021 arbeitet er als Senior Berater für Geschäftsprozessmanagement beim norddeutschen IT-Dienstleister Dataport AöR (Teilzeit).

Zudem ist er seit vielen Jahren nebenberuflich selbstständig tätig. Er ist Certified ScrumMaster (CSM), Methodenexperte für das Föderale Informationsmanagement (FIM) und Berater für gesellschaftliche Design Thinking-Prozesse. Oliver Lindner moderiert Workshops und größere Veranstaltungen u.a. für die Friedrich-Ebert-Stiftung, dem Behördenspiegel, des Management Circles und für private Kunden. Er ist zertifizierter Live Online Trainer (IHK).

Eine weitere selbstständige Tätigkeit ist die Schulung von Dienstleistern des öffentlichen Sektors zur Umsetzung des Online-Zugangsgesetztes (OZG). Ein wichtiges Instrument ist hierbei das Föderale Informationsmanagement, welches ein Standardbaukasten für die Umsetzung von Digitalisierungsprojekten bereitstellt.

 Seit Oktober 2020 unterstützt er das Forum Ostdeutschland er Sozialdemokratie e.V. als ehrenamtlicher Geschäftsführer.

Oliver Lindner has been an independent consultant for strategic communication for many years. The qualified industrial clerk and administrative specialist has gained professional experience in association work, in the German Bundestag, at an industrial company. For 15 years he worked in the Ministry of Finance of the State of Saxony-Anhalt in various areas of responsibility. From the minister’s office to the state building construction department, he was responsible for various e-government projects, such as the introduction of e-billing and the nationwide provision of the public authority telephone number 115 in Saxony-Anhalt. He was also responsible for the budget, in particular for the financing of the OZG projects.

From March 2021, he will work as a senior consultant for business process management at Dataport AöR (part-time).

In addition, he has been self-employed on a part-time basis for many years. He is a Certified ScrumMaster (CSM), a methodology expert for Federal Information Management (FIM) and a consultant for social design thinking processes. Oliver Lindner moderates workshops and larger events for the Friedrich Ebert Foundation, Behördenspiegel, Management Circle and private clients, among others. He is a certified Live Online Trainer (IHK).

Another self-employed activity is training public sector service providers in the implementation of the Online Access Act (OZG). An important tool here is the Federal Information Management, which provides a standard toolbox for the implementation of digitisation projects.

Oliver Lindner has also gained professional experience in trade union work, in the German Bundestag and at an industrial company. In 2009/2010, he worked at the SPD party executive. In 2016, he applied for a state parliament mandate in the constituency of Gommern-Zerbst. Since October 2020, he has supported the Forum Ostdeutschland er Sozialdemokratie e.V. as honorary executive director.

 

Ehrenamtliche Tätigkeiten:

Mitgliedschaften: